DJK TTF Kreuzau
 

News

 
 

  22.04.2017

von: Rolf


Rebecca Frank mit Gold dekoriert



Bei der diesjährigen Sportlerehrung waren die Tischtennisfreunde wieder zahlenmäßig und vor allem erfolgreich vertreten. Dies betrifft sowohl die Einzelsportler wie auch die Mannschaften. Die Top-Platzierung für die TTF erzielte im letzten Jahr Rebecca Frank, die den 2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften der Damen-C belegte. Darüber hinaus sicherte sie sich in der A-Konkurrenz auch den Titel der Kreismeisterin. Zu diesen herausragenden Resultaten gratulieren Vorstand und alle Vereinsmitglieder Rebecca ganz herzlich. Daneben gab es aber auch weitere tolle Ergebnisse, für die unsere Spielerinnen und Spieler nun zu Recht geehrt wurden. Nachfolgend die Ergebnisse im Einzelnen:

- Ehrung Gold - Einzelsportler: Rebecca Frank
- Ehrung Silber - Einzelsportler: Raphaela Schmitz, Charlotte Schönau und Karl Küpper
- Ehrung Silber - Mannschaften: Schüler I mit Benedikt Teuber, Charlotte Schönau, Jordi Dohmen, Raphaela Schmitz und Bastian Kremser, Damen mit Maike Meyer, Rebecca Frank, Raphaela Schmitz, Hannah und Charlotte Schönau
- Ehrung Bronze - Einzelsportler: Thorsten Rothkopf, Jordi Dohmen und Milo Bey
- Ehrung Bronze - Mannschaften: Benedikt Teuber und Moritz Beume als Doppel, Schüler III mit Noah de Cicco, Stefan Frohn und Liam Laufenberg, Jungen III mit Stefan Frohn, Kim Höller, Liam Laufenberg und Hasib Nawasz

Als sportliche Abrundung der Sportlerehrung 2017 boten unsere Spitzenspieler Dandy Fischer und Martin Cornelius einen tollen Show-Wettkampf, der vom Publikum begeistert verfolgt und mit viel Beifall bedacht wurde.

Das Foto zeigt unsere erfolgreiche Spielerin Rebecca Frank.


 

  13.04.2017

von: Der Vorstand


Frohe Ostern

"Die Gelehrten und die Pfaffen
streiten sich mit viel Geschrei,
was hat Gott zuerst erschaffen-
wohl die Henne, wohl das Ei!
Wäre das so schwer zu lösen -
erstlich ward ein Ei erdacht,
doch weil noch kein Huhn gewesen -
darum hat`s der Has gebracht".
Eduard Mörike (1804-1875)


Wir wünschen all unseren Mitgliedern, Freunden, Gönnern und deren Familien frohe Ostern.


 

  10.04.2017

von: Rolf


Die Jüngste war die Erfolgreichste



Über den Orts- und Kreisentscheid hatte sich unsere jüngste Spielerin Franziska Schönau für den Bezirksentscheid der Minimeisterschaften qualifiziert. Dort gewann sie ihren ersten großen Titel und dies sogar ohne Satzverlust. Lohn für diese tolle Leistung waren Pokal, Urkunde und Qualifikation für die westdeutschen Minimeisterschaften, die im Mai in Recklinghausen stattfinden. Hierfür wünschen die Verantwortlichen der TTF Kreuzau Franzi viel Erfolg.

Ihre beiden älteren Schwestern Charlotte und Hannah sind natürlich schon einen Schritt weiter und nahmen kürzlich an den deutschen Schülermeisterschaften teil. Allein die Qualifikation hierfür war für Charlotte ein bemerkenswerter Erfolg, da sie als B-Schülerin noch 3 Jahre in dieser Altersklasse spielen kann. Somit war es nicht verwunderlich, dass sie ihren deutlich älteren Mitspielerinnen bei der diesjährigen ‚Deutschen' noch zum Sieg gratulieren musste. Schon besser machte es ihre ältere Schwester Hannah, die inzwischen für Mariaweiler spielt, indem sie bei der gleichen Veranstaltung das Achtelfinale erreichte.

Die Erfolge zeigen, neben dem erforderlichen Talent der Spielerinnen, dass in Kreuzau eine sehr erfolgreiche Nachwuchsarbeit geleistet wird. Hierauf lässt sich später auch im Damen- und Herrenbereich gut aufbauen.


 

  26.03.2017

von: Heijo


20. Spieltag

In der Verbandsliga hat unsere "Erste" eine gute Mannschaftsleistung gebracht, auch wenn am Ende die Drittvertretung der Geißböcke die Punkte mit an den Rhein nahmen. 5-9 hieß es beim Spielende für den FC. Zunächst lief man einem 0-3 aus den Doppeln hinterher. Hatten Doppel 1 (Gebrüder Akar) und Doppel 2 (Cornelius/Schönau) noch je 0-3 verloren, lagen Bozkurt/Kuck nach 2-0 im dritten Satz klar auf Siegkurs bevor es doch eine 5-Satz Niederlage gab. Beim Stande von 5-6 sah es nach Ausgleich aus, aber auch hier reichte eine 2-0 Führung nicht, der dritte Satz ging für Bozkurt in der Verlängerung verloren, das Spiel dann auch. Ohne Fischer kamen zum Einsatz: Cornelius 2-0, Volkan Akar und Bozkurt 1-1, Kuck 0-2, Nasim Akar 1-1, Schönau 0-1. Man steht nun auf Tabellenplatz 6. Am kommenden Samstag, 1.4.2017 - 18.30 Uhr ist das letzte Saison-Heimspiel. Man erwartet dann den 1. TTC Köln, bevor es dann zum Saisonabschluss nach Elsdorf geht.

In der Bezirksliga mussten unsere Damen beim TTV Euskirchen antreten.. Nach dem 8-2 Erfolg belegt man weiter Platz 3.

In der Bezirksklasse hat unsere "Zweite" den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft. Den letzten erforderlichen Punkt holte man beim 9-6 Sieg gegen den TTC DjK Schlich. Nur das Saisoneröffnungsspiel war verloren gegangen, dann gab es nur noch Siege und jetzt die Meisterschaft mit Aufstieg. Das Team: K. Becker, K. Willschütz, D. Grob, M. ter Braak, T. Schönau, O. Hakus, A.Schmitz, P.Kuckertz, M.Fücker und diverse Ersatzspieler. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

Auf Kreisebene hat die "Dritte" in der Kreisliga wie immer gewonnen. Diesmal war es ein 9-0 des Aufsteigers gegen den TTC Heimbach Düren. In der 1. Kreisklasse besiegte die "Vierte" den Tabellenführer TV Huchem-Stammeln 9-6. Eine Chance auf Aufstiegsrelegation ist aber aufgrund der ausstehenden Spielpaarungen als Vierter nicht mehr möglich. Dies könnte in der 2. Kreisklasse aber die "Fünfte" als Tabellenzweiter noch schaffen nach dem 9-7 Sieg beim TV Birkesdorf. Die "Sechste" bleibt auf Platz 6 nach dem enttäuschenden 8-8 beim SC Alemannia Lendersdorf. In der 3. Kreisklasse siegte die "Siebte" 9-2 gegen den TTC Merzenich-Golzheim II und liegt auf Platz 7. In der 4er Gruppe war die "Achte" mit 8-4 erfolgreich als Gast von Falken Dürwiß II.


 

  19.03.2017

von: Heijo


19. Spieltag

In der Verbandsliga hatte unsere "Erste" den erwarteten schweren Stand bei der TV Erkelenz. Mit 3-9 fiel die Niederlage allerdings deutlicher im Ergebnis aus als es im Spiel war, denn vier 4 Spiele gingen erst knapp im fünften Satz verloren. Nach dem Erfolg von Doppel 1 (Fischer/Cornelius) unterlagen Doppel 2 (Gebrüder Akar) und Doppel 3 (Bozkurt/Kuck). Cornelius konnte dann noch zum 2-2 ausgleichen, aber dann blieb der Erfolg aus, nur Kuck konnte zwischenzeitlich auf 3-6 verkürzen. Es spielten Fischer 0-2, Cornelius 1-1, Volkan Akar 0-2, Bozkurt 0-1, Kuck 1-0 und Nasim Akar 0-1. Man liegt nun weiter im Mittelfeld auf Platz 5. Im nächsten Heimspiel wartet wieder ein sehr starker Gegner. Am Samstag, 25.03.2017 - 18.30 Uhr - kommt der 1.FC Köln III.

Unsere Damen ließen in der Bezirksliga nichts anbrennen. Mit einem 8-2 Sieg gegen den TV Kuchenheim wurde Platz 3 verteidigt. In der Bezirksklasse steht unsere "Zweite" kurz vor dem Saisonziel - dem Aufstieg ! Mit 9-2 gewann man bei der DJK SV Eschweiler-Dürwiß. Im nächsten Spiel gegen die DJK TTF Schlich kann man vorzeitig alles klar machen, ein unentschieden würde schon reichen.

Vorzeitig kann man der "Dritten" nach dem 9-2 Sieg bei der TTC Winden II zur Kreisliga- Meisterschaft (bisher ohne Verlustpunkt) und Aufstieg gratulieren. Dem Team um Mannschaftsführer Richard Valter (Alexander Schmitz, Michael Fücker, Frank Hamacher, Stefan Rosenzweig, Karl Küpper, Dieter Schartmann und Lothar Keller)"HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH". In der 1. Kreisklasse hat die "Vierte" mit dem 8-8 beim TTC Rödingen-Höllen vielleicht den entscheidenden Punkt liegen gelassen. Man liegt auf Platz 4, hat noch den Relegationsplatz im Auge, es wird aber schwer werden diesen auch zu erreichen. In der 2. Kreisklasse bleibt die "Fünfte" auf Platz 2 nach dem 9-2 Sieg gegen den TTC Gürzenich IV. Aber auch hier wird der Aufstiegsplatz schwer erreichbar sein. Die "Sechste" behielt mit 9-5 gegen den TTC Winden III die Oberhand und liegt auf Platz 6. In der 3. Kreisklasse siegte die "Siebte" mit 9-5 bei Alemannia Lendersdorf II und liegt auf Platz 7. In der Vierergruppe machte es die "Achte" ganz schnell. 8-0 besiegte man den SV Falke Bergrath III und liegt auf Platz 3.


 

  12.03.2017

von: Heijo


18. Spieltag

In der Verbandsliga kam unsere "Erste" in knapp 100 Minuten zu dem erwarteten klaren Sieg gegen Schlusslicht TTG Langenich. Beim 9-1 Erfolg unterlag lediglich Dandy Fischer in seinem ersten Einzel. Danach sorgten aber Cornelius. Volkan Akar, Bozkurt, Kuck, Nasim Akar und Fischer für die erforderlichen Siegpunkte. Vorher waren schon alle drei Doppel (Gebrüder Akar, Fischer/Cornelius und Bozkurt/Kuck) gewonnen worden. Nun liegt man auf Tabellenplatz 5. Die nächste Aufgabe wird ein schweres Auswärtsspiel sein. Am Samstag, 18.3.2017 ist um 18.30 der aktuelle Tabellenzweiter (nach Verlustpunkten), der TV Erkelenz, der Gastgeber.

Unsere "Damen" waren in der Bezirksliga spielfrei - liegen derzeit auf Platz 3. In der Bezirksklasse rückt für unsere "Zweite" das Saisonziel, Aufstieg von der Bezirksklasse in die Bezirksliga in greifbare Nähe. Nach dem 9-1 Sieg im Nachholspiel im Lokalkampf beim TTC Winden gab es ein 9-2 gegen die TTG Langenich II. Daher führt man die Tabelle bei noch vier Spielen mit fünf Punkten Vorsprung an.

Noch besser sieht es für unsere "Dritte" in der Kreisliga aus. Nach dem 9-3 Heimsieg gegen die TTF Lucherberg führt man weiterhin verlustpunktfrei die Tabelle an. Aus ebenfalls noch vier Spielen benötigt man nur noch einen Punkt zum Aufstieg. Der sollte am kommenden Wochenende beim Tabellenletzten TTC Winden II eingefahren werden. Den Aufstieg erreichen könnte vielleicht auch noch die "Vierte". In der 1. Kreisklasse liegt man nach dem 9-3 Sieg gegen den TTV Gey auf Platz 4 mit Aussicht auf die Aufstiegs-Relegationsrunde. Auch sehr gut im Rennen in der 2. Kreisklasse in Sachen Aufstieg liegt unsere "Fünfte". Platz 2 hat man inne nach dem 9-1 Heimsieg gegen den DTV 47 Düren V. Die "Sechste" liegt auf Platz 6 nach dem 2-9 beim TV Arnoldsweiler III. In der 3. Kreisklasse unterlag die "Siebte" dem VfL Langerwehe 6-9 und bleibt im Mittelfeld. In der Vierergruppe holte die "Achte" ein 7-7 beim Tabellenführer TTC Heimbach Düren II und hat noch die Möglichkeit auf Platz 2.


 

  06.03.2017

von: Heijo


17. Spieltag

In der Verbandsliga kam unsere "Erste" beim SuS Borussia Brand zu einem 9-7 Sieg und konnte erfolgreich Revanche nehmen für die Heimniederlage in der Hinrunde. Daher konnte man den Rückstand in der Tabelle auf den Gastgeber verkürzen und liegt auf Tabellenplatz 5. Nach schwachem Start (Doppel 1-2, nur Doppel 3 gewann) geriet man 2-6 in Rückstand, aber dann wurde eine erfolgreiche Aufholjagd gestartet. Es spielten: Fischer 2-0, Cornelius, Volkan Akar und Bozkurt je 1-1, Kuck 2-0 und Nasim Akar 0-2. Die nächste Aufgabe ist nun am Samstag, 11.3.2017 um 18.30 Uhr ein Heimspiel gegen die TTG Langenich.

Unsere Damen kamen in der Bezirksliga zu zwei Heimsiegen mit jeweils 8-2. Zunächst gewann man das Nachholspiel gegen den TV Kall, dann gegen den TTC Mödrath. Dadurch ist man nun auf Tabellenplatz 3 vorgerückt. In der Bezirksklasse siegte unsere nicht komplette "Zweite" mit 9-5 im wichtigen Spiel bei Verfolger SuS Borussia Brand III.. Nun hat man als Tabellenführer 4 Punkte Vorsprung auf Brand und Kesternich.

Auf Kreisebene hatte sich durch Karneval der Spieltag über zwei Wochen verteilt. In der Kreisliga kam die "Dritte" zu einem 9-1 Erfolg bei den TTF Stetternich und bleibt weiter verlustpunktfrei klarer Tabellenführer. Aus den verbleibenden fünf Spielen reichen drei Punkte zur Meisterschaft und Aufstieg. Die "Vierte" liegt in der 1, Kreisklasse auf Rang vier nach dem 9-1 Erfolg bei TV Huchem-Stammeln II. In der 2. Kreisklasse siegte die "Fünfte" mit 9-1 gegen Alemannia Lendersdorf und liegt auf Platz 2 mit Aufstiegschancen. Die "Sechste" konnte leider keine Schützenhilfe leisten und unterlag dem Tabellenführer TTC Mariaweiler II mit 3-9 und belegt Platz 6. Die "Siebte" kam in der 3. Kreisklasse zu einem 9-3 Sieg als Gast vom TTC Gürzenich V, dadurch hat man sich auf Platz 8 der Tabelle verbessert. In der Vierergruppe war die "Achte" spielfrei und ist weiterhin auf Platz 4 in der Tabelle.


 

  19.02.2017

von: Heijo


16. Spieltag

In der Verbandsliga kam unsere "Erste" gegen den Tabellenletzten TTC indeland Jülich III zu dem erwarteten Heimsieg und dem Ende der Serie von drei Niederlagen. Ohne Dandy Fischer (dafür Thomas Schönau) gelang ein 9-5 Sieg, wobei die Jülicher Nr. 1 die Spiele oben kampflos abgab. Nach den Doppelerfolgen von Doppel I Cornelius/ Schönau) und Doppel III (Bozkurt/Kuck) - Doppel II (Gebrüder Akar) unterlagen - sowie den 2 kampflosen Punkten und dem Sieg von Martin Cornelius führte man 5-1, dann kam aber eine schwache Phase und es stand plötzlich 5-5. Aber die folgenden vier Einzel waren erfolgreich und brachten den Sieg. Es spielten: Cornelius und Volkan Akar je 2-0, Bozkurt, Kuck und Nasim Akar je 1-1 und Schönau 0-1. Man steht nun auf Platz 6. Nach der Karnevalspause geht es am Samstag, 4.3.2017 - 18.30 Uhr, bei SuS Borussia Brand weiter.

Auf Bezirksebene wurde das Spiel unserer Damen in der Bezirksliga beim TV Kall verlegt auf kommenden Mittwoch, 22.2.17. Kall hat da auf das Heimrecht verzichtet, man spielt also in Kreuzau. In der Bezirksklasse bleibt unsere "Zweite" weiterhin mit 2 Punkten Vorsprung Tabellenführer. Nach schlechtem Start (1-4, 2-5) ging man erstmals zum 7-6 in Führung, um am Ende doch noch mit 9-7 gegen den starken TTC Düren erfolgreich zu sein.

In der Kreisliga siegt die "Dritte" weiterhin. Mit 9-4 gewann man gegen die TTF Weisweiler-Wenau und bleibt verlustpunktfrei mit nunmehr 8 Punkten Vorsprung Tabellenführer. In der 1. Kreisklasse unterlag die "Vierte" klar mit 2-9 im Spitzenspiel bei der TTC indeland Jülich V. Man hat aber weiterhin noch Aufstiegschancen, wenn auch evtl. über die Relegation. In der 2. Kreisklasse gab es für unsere "Fünfte" zwei Erfolge. Zunächst 9-2 beim TTC Winden III, dann 9-6 im Nachholspiel gegen den Tabellennachbarn TTC BW Wollersheim II. Man steht auf Platz 2 und alles ist möglich. Die "Sechste" unterlag dann 3-9 gegen Wollersheim II und konnte keine Schützenhilfe leisten. Man liegt auf Platz 6. In der 3. Kreisklasse war die "Siebte" durch den Rückzug von TTC Mersch-Pattern IV spielfrei und bleibt auf Platz 9. In der Viererklasse geht der Siegeszug der "Achten" weiter, diesmal 8-3 gegen den SC Alemannia Lendersdorf III. Man ist nun auf Platz 4, wobei Platz 2 bis 6 nur je 1 Punkt getrennt sind.


 

  12.02.2017

von: Heijo


15. Spieltag

Da war beim TuS Wickrath, Tabellenführer der Verbandsliga, für unsere "Erste" nichts zu holen. Mit den starken Chinesen oben (Nr. 1 Chang noch ungeschlagen) baute der Gastgeber die 2-1 Führung nach den Doppeln auf 4-1 aus. (Doppel 1 Fischer/Cornelius und Doppel 2 Volkan + Nasim Akar unterlagen, Doppel 3 Bozkurt/Kuck punkteten). Dann konnte nur noch Volkan Akar sein Spiel zum 2-5 siegreich gestalten. Nach dieser 2-9 Niederlage steht man nun auf Platz 6. Am kommenden Wochenende (Samstag 18.2. - 18.30 Uhr) wird es wohl wieder aufwärts gehen. Wir erwarten den Tabellenletzten, die Dritte Mannschaft des TTC Indeland Jülich.

Unsere Damen siegten in der Bezirksliga im Heimspiel mit 8-4 gegen den Tabellennachbarn Westwacht Aachen und hat nun nach Verlustpunkten mit dem Gegner aufgeschlossen und liegt auf Platz 4. Ebenfalls auf Bezirksebene, in der Bezirksklasse , bleibt unsere "Zweite" mit 2 Punkten Vorsprung Tabellenführer. Mit 9-0 wurde beim TV Arnoldsweiler II gewonnen. Der Gastgeber lieferte aber mehr Gegenwehr als es das Ergebnis aussagt. Kein Spiel war schon nach drei Sätzen beendet.

Auf Kreisebene bleibt die "Dritte" klarer verlustpunktfreier Spitzenreiter der Kreisliga. Mit einem 9-0 Sieg kehrte man vom Gastspiel bei Falke Bergrath zurück. In der 1. Kreisklasse muss die "Vierte" am 13.2. zum verlegten Spitzenspiel beim TTC Indeland Jülich V antreten. In der 2. Kreisklasse gewann die "Fünfte" im Verfolgerduell mit 9-6 gegen den TV Arnoldsweiler III und liegt auf Platz 3. Die "Sechste" liegt nach der 4-9 Heimniederlage gegen den TV Birkesdorf auf Platz 6. In der 3. Kreisklasse ist die "Siebte" mittlerweile auf Platz 9 abgerutscht nach der 4-9 Heimniederlage gegen Klassenprimus TTF Weisweiler-Wenau III.. In der Vierergruppe ging die Siegesserie der "Vierte" weiter. Nach dem 8-0 beim TTC Winden IV liegt man auf Platz 4.


 

  05.02.2017

von: Heijo


14. Spieltag

Unsere "Erste" konnte wieder komplett antreten, trotzdem gab es keine Punkte. Die zur Rückrunde gegenüber der Hinrunde stark verstärkte 4. Mannschaft des 1. FC Köln nahm die Punkte mit an den Rhein. Man war gewarnt (auch durch den Erfolg im Vereinsduell gegen die Dritte FC-Mannschaft) und ging daher auch mit voller Konzentration in das Spiel. Die Doppel Fischer/Cornelius, Volkan und Nasim Akar und Bozkurt/Kuck sorgten für eine 3-0 Führung. Aber die oberen und unteren Paarkreuze waren an diesem Abend zu stark für den Gastgeber. Lediglich in der Mitte gab es durch Volkan Akar (2-0) und Bozkurt (1-1) noch Gewinnpunkte. So stand es dann am Ende 6-9 und Platz 5 in der Tabelle. Am kommenden Samstag, 11.2.17 - 18.30 Uhr geht es dann zum Tabellenführer TuS Wickrath, wo die Punkte dann sehr sehr hoch hängen werden.

Unsere "Zweite" hat die Tabellenführung in der Bezirksklasse verteidigt. Es gab einen ungefährdeten 9-2 Heimsieg gegen den DTV 47 II.Die "Dritte" grüßt weiter verlustpunktfrei die anderen Mannschaften vom Platz an der Sonne. Mit 9-3 wurde der TTC Gürzenich besiegt.
In den Kreisklassen blieben die Erfolge (außer Achte) aus. In der 1. Kreisklasse gab es für die "Vierte", ohne Brett 1-4, eine 5-9 Niederlage bei der TTC Weisweiler-Wenau II. Man hat also Punkte liegen gelassen, aber bei 3 Punkten Rückstand ist noch alles möglich. In der 2. Kreisklasse verlor die "Fünfte" das Spitzenspiel beim neuen Spitzenreiter TTC Mariaweiler II mit 7-9. In der breiten Spitzengruppe ist aber noch alles offen. Die "Sechste" war spielfrei. In der 3. Kreisklasse war die Reise der "Siebten" zum TTC Mersch-Pattern V erfolglos. Man unterlag mit 4-9. In der Vierergruppe hielt aber die Erfolgsserie der "Achten". Mit 8-4 besiegte man die Vertretung des TTC Hambach und hat Tabellenplatz 3 im Blick..


 

  29.01.2017

von: Heijo


13. Spieltag

In der Verbandsliga unterlag unsere "Erste" bei der Reserve von TuRa Oberdrees mit 4-9. Da Oberdrees nicht verlegen konnte war klar, man muss ohne die Brüder Akar antreten. Durch den kurzfristigen krankheitsbedingten zusätzlichen Ausfall von Martin Cornelius konnte man das Fehlen der halben Mannschaft nicht mehr kompensieren. So kam nur ein Doppelerfolg durch Fischer/Bozkurt zustande. Kuck/Hackus und Grob/Hamacher unterlagen. In den Einzeln gewann Dandy Fischer seine beiden Spiele. Den vierten Punkt steuerte Andreas Kuck bei. Bozkurt, Grob und Hamacher Konnten ihren Gegner nur zum Erfolg gratulieren. In der Tabelle belegt man einen guten Mittelfeldplatz. Der Zug nach oben ist abgefahren. Am Samstag, 4. Febr. 2017 um 18.30 Uhr ist die Vierte Mannschaft des 1. FC Köln in Kreuzau zu Gast.

Auf Bezirksebene herrschte Spielruhe für die TTF. Die Damen greifen erst am 10.02.17 in der verbliebenen Rumpf-Bezirksliga wieder ins Spielgeschehen ein. In der Bezirksklasse wurde das Gastspiel der "Zweiten" in Winden auf den 7.3.17. verlegt.

Auf Kreisebene bleibt die "Dritte" in der Kreisliga klarer Tabellenführer. Bei der TTC BW Wollersheim siegte man mit 9-3. In der 1. Kreisklasse gab es für die "Vierte" ebenfalls einen 9-3 Erfolg gegen den TTC Merzenich-Golzheim. In der Tabelle hat man Platz 3 mit nur einem Punkt Rückstand inne. In der 2. Kreisklasse steht die "Fünfte" nach dem 9-6 im Nachholspiel gegen die "Sechste" ebenfalls mit einem Punkt Rückstand auf Platz 3. Das Spiel bei Wollersheim II findet erst am 16.2.17. statt. Zu einem 9-4 Auswärtssieg kam die "Sechste" beim TTC Düren III und belegt Platz 5. In der 3. Kreisklasse hatte die Siebte" keine Chance beim 2-9 gegen das Spitzenteam vom TV Huchem-Stammeln IV. Man liegt im Mittelfeld. In der 4er Gruppe gab es für die "Achte" zwei 8-2 Auswärtssiege, zuerst bei den TTF Lucherberg III, dann beim TV Gey II.


 

  15.01.2017

von: Heijo


12. Spieltag

Die Winterpause ist vorbei, die Rückrunde in den Ligen gestartet. Hier und da fehlt noch mangels (möglichem) Training die Form. Aber trotzdem sind die ersten Punkte vergeben.

In der Verbandsliga gelang unserer "Ersten" mit einem 9-5 Sieg gegen die Reserve vom TTC BW Brühl-Vochem die Revanche für die unglückliche Hinspielniederlage zum Saisonauftakt. Nachdem Doppel 1 (Fischer/Cornelius) unterlegen waren brachten Doppel 2 (Volkan und Nasim Akar) und Doppel 3 (Bozkurt/Kuck) die Führung, die Dandy Fischer auf 3-1 ausbaute. Danach gab es drei Verlustspiele und man lag 3-4 hinten. Aber dann wurde der Sieg perfekt gemacht. Da Nasim Akar vorgespielt und gewonnen hatte war der Erfolg schon perfekt, die Niederlage von Bozkurt war da nur noch Ergebniskosmetik. Es spielten: Fischer 2-0, Cornelius und Volkan Akar je 1-1, Bozkurt 0-2, Kuck 2-0, Nasim Akar 1-0. Nach der Spielpause am kommenden Wochenende wegen den Westdeutschen geht es am Samstag, 26. Januar 2017 um 18.30 Uhr weiter mit dem Gastspiel bei der Reserve von TuRa Oberdrees.

Auf Bezirksebene unterlagen unsere Damen in der Bezirksliga bei der TTG Langenich mit 4-8. Man hatte sich doch mehr ausgerechnet, aber nur Maike Meyer (Doppel, 2 Einzel) und Raphaela Schmitz (Doppel, 1 Einzel) punkteten.

In der Bezirksklasse nahm die "Zweite" eine deutliche Revanche mit 9-0 gegen den TSV Kesternich für die einzige bisherige Niederlage. Das komplette Team war hochmotiviert und gab nur 7 Sätze ab. Dadurch hat man den bisherigen Mit-Tabellenführer auf Platz 3 verwiesen und führt die Tabelle nun alleine an.
Weiter geht es auf Kreisebene. Die "Dritte" hat in der Kreisliga die klare Tabellenführung verlustpunktfrei behauptet. Mit 9-0 besiegte man die TTF Koslar II. In der 1. Kreisliga bleibt die "Vierte" weiter im Aufstiegsrennen. Mit 9-6 wurde bei der TTF Nörvenich (Eschweiler ü.Feld) gewonnen. In der 2. Kreisklasse wurde das Vereinsduell "Sechs" gegen "Fünf" auf den 19.1.17 verlegt. Die "Siebte" hatte den längsten Einsatz beim 9-7 Sieg in der 3. Kreisklasse als Gast der TV Birkesdorf III. In der 4er-Gruppe trennte sich die "Achte" nur 7-7 im Heimspiel gegen den TTC Bourheim.


 

  29.12.2016

von: Rolf


Hans Macherey seit 50 Jahren Mitglied der TTF



Man schrieb das Jahr 1966. Deutschland wäre fast zum zweiten Mal Fussball-Weltmeister geworden und die Tischtennisfreunde Kreuzau hatten beschlossen, sich zu einem sehr erfolgreichen Verein zu entwickeln. Da durfte einer natürlich nicht fehlen. Hans Macherey hatte für sich entschieden, diesem erfolgreichen Verein beizutreten, um ihn in sportlicher, aber auch in jeglicher anderer Hinsicht weiter zu entwickeln.

Bereits 2 Jahre nach seinem Eintritt in den Verein war er fester Bestandteil der Jugendmannschaft mit seinen ersten Mannschaftskollegen Dieter Zens, Hans-Albert Belden und Dieter Kesternich. Zweimal in Folge erreichten sie in der Bezirksklasse Aachen den 4. Platz, wobei einige Niederlagen der Überlieferung zufolge wohl auf den Fahrstil des Jugendbetreuers zurückzuführen waren. 0:7-Niederlagen auswärts folgten in der Regel Siege mit dem gleichen Resultat in der eigenen Halle.

Nahtlos schloss sich an die, ja sagen wir mal für Kreuzauer Verhältnisse bedingt erfolgreiche Jugendzeit, der Übergang in den Herrenbereich an. Dort spielte er viele Jahre in der 2. Mannschaft mit solchen Ikonen des TTF wie Willi Servatius, Johannes Schütz, Willi Müller, Willi Wink und seinem Spezi Wolfgang Fank aus gemeinsamen Studentenzeiten. Sporadisch kam er auch in der 1. Mannschaft zum Einsatz. Wie aus einem Zeitungsartikel des Jahres 1973 hervorgeht, verlor die Mannschaft ohne Frontmann Frank Kahmen allerdings eines dieser Spiele gegen den Postsportverein Aachen mit 7:9, da Hans nur 1:1 spielte.

Doch auch im außersportlichen Vereinsleben hat sich Hans Macherey immer eingebracht. Seine Teilnahmen an Mannschaftstouren, sei es in Berlin, Hamburg oder anderswo waren immer legendär und mit seiner offenen Art stets ein besonderes Erlebnis für alle, die dabei sein durften.

Nun nochmal kurz zurück zu seinem weiteren sportlichen Wirken: Aus studien- und familienbedingten Gründen fand er nach etwa 10-jähriger Auszeit Mitte der Achtziger Jahre wieder den Weg zurück zum aktiven Spieler. Viele Jahre spielte er in der 3. und 4. Mannschaft und mittlerweile hat er seine sportliche Heimat in der Achten gefunden. Wenn auch die Schüsse mit der Vorhand nicht mehr so sicher wie früher kommen und auch der Schnitt auf der Rückhand etwas nachgelassen hat, ist er immer noch eine Stütze dieser Mannschaft und die Erfolge der letzten Jahre können sich durchaus sehen lassen.

Wir freuen uns solch einen Spieler, Freund und Typen seit 50 Jahren in unserem Verein zu haben. Der Vorstand und die Vereinsfamilie bedanken sich für diese Treue und gratulieren ganz herzlich zu diesem besonderen Ereignis.


 

  27.12.2016

von: Rolf


Willi Servatius zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt



Anlässlich seines achtzigsten Geburtstags und seiner 65-jährigen Mitgliedschaft bei den Tischtennisfreunden Kreuzau wurde Willi Servatius eine ganz besondere Ehrung zuteil. Mit ihm wurde erstmals in der Vereinsgeschichte ein Mitglied zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt.

Es kann mit Fug und Recht behauptet werden, dass Willi Servatius über all die Jahre den Verein entscheidend mitgeprägt hat. Über 20 Jahre hat er in der ersten Mannschaft des Vereins gespielt; meist war er auch ihr Spitzenspieler. Darüber hinaus hat er sein Fachwissen viele Jahre in die Vorstandsarbeit eingebracht. Als 2. Vorsitzender hat er lange Zeit am sportlichen Aufblühen des Vereins mitgewirkt und im Anschluss war sein Rat als Beisitzer noch lange gefragt. Besonders am Herzen lag ihm zu allen Zeiten die Nachwuchsförderung. Bis zuletzt hat er mit großem Engagement Anfänger an den Tischtennissport herangeführt und sie für diese schnelle Ballsportart begeistert. Mit großem Interesse verfolgt er auch fast alle Heimspiele unserer in der Verbandsliga spielenden ersten Herrenmannschaft.

Alle Mitglieder und natürlich auch seine langjährigen Vorstandskollegen freuen sich über diese mehr als verdiente Auszeichnung und gratulieren zur Ehrenvorstandsmitgliedschaft.


 

  22.12.2016

von: Vorstand


Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Das Jahr neigt sich mit leisen Schritten dem Ende zu und so rücken das Weihnachtsfest und der bevorstehende Jahreswechsel wieder mal in den Mittelpunkt.

Ein guter Anlass also, um DANKE zu sagen: Danke, für die gute Zusammenarbeit in diesem Jahr und das in unseren Verein gesetzte Vertrauen!

Euch, liebe Mitglieder, Freunde und Gönnern und Euren Familien wünschen wir in diesem Sinne frohe Festtage sowie ein wunderschönes Weihnachtsfest. Bleibt gesund und genießt ein paar wundervolle Stunden der Ruhe und Stille.


 

  21.12.2016

von: Rolf


TTF Kreuzau blickt auf erfolgreiches Jahr zurück



Brettchen-Turnier und Weihnachtsfeier zum Jahresabschluss

Die Tischtennisfreunde Kreuzau sind mit dem abgelaufenen Jahr sehr zufrieden. Neben zahlreichen Siegen und guten Platzierungen bei Einzel- und Doppelturnieren auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene konnten insgesamt 3 Mannschaften Meisterschaften in ihren jeweiligen Klassen erringen.

Bereits schon zum neunten Mal bildete das Brettchen-Turnier den sportlichen Saisonabschluss. Gespielt wird hierbei mit einfachsten Schlägern, die Chancengleichheit für alle Spielerinnen und Spieler gewährleisten und darüber hinaus den Spaßfaktor des Turniers hervorheben. Dennoch wurde bei dem erneut von Heijo Pauly bestens organisierten Turnier auch in jedem Spiel um den Sieg gekämpft. Letztlich konnte sich mit Frank Kahmen zum achten Mal ein neuer Sieger feiern lassen. Die weiteren Ehrenplätze belegten Fabian Marx, Christoph Friederichs, Willi Pauli und Michael Fücker. Platz 8 unter 26 Teilnehmern erreichte Sabine Blumenthal, die somit den Sieg in der Damenklasse errang.

Zur Weihnachtsfeier traf sich die Vereinsfamilie anschließend im Al Dente, wo bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde.

Das Foto zeigt die erfolgreichen Spieler mit Turnierorganisator Heijo Pauly.


 

  04.12.2016

von: Heijo


11. Spieltag

Mit der 11. Runde ist die Hinrunde (außer der Achten) für alle Mannschaften beendet und es geht in die verdiente Weihnachtspause. Unsere "Erste" erwartete die TTF GW Elsdorf. Leider hatte unser Gegner dem Wunsche einer Spielverlegung nicht zugestimmt. So musste man ohne Fischer, Volkan Akar, Becker antreten. Auch Willschütz, Grob, terBraak und Hakus aus der Zweiten standen nicht zur Verfügung. Trotzdem begann es erfreulich. Doppel 1 (Cornelius/Schönau) und 3 (Nasim Akar/Rosenzweig) siegten, Doppel 2 (Kuck/ Bozkurt) unterlagen. Mit 6-2, 7-5 und 8-5 lag man immer in Führung und hatte den Sieg vor Augen. Aber nach dem 7-4 verlor man drei von 4 Spielen im fünften Satz. Im Schlussdoppel hatte man sogar Matchball. Der vierte Satz ging 12-14 verloren, im fünften Satz führte man 7-3, dann kassierte man 4 "nasse"- Schade, aber trotzdem eine tolle Leistung. Es spielten Cornelius 2-0, Kuck 0-2, Nasim Akar 1-1, Bozkurt 2-0, Schönau 1-1 und Rosenzweig (Nr. 3.7) 0-2.

Auf Bezirksebene hatten unsere Damen bereits alle Spiele ausgetragen. In der Bezirksklasse siegte unsere "Zweite" klar 9-1 gegen den TTC Stolberg-Vicht.
Auf Kreisebene siegte unsere "Dritte" in der Kreisliga mit 9-3 gegen den VfL 63 Langerwehe und bleibt Klassenprimus verlustpunktfrei. In der 1. Kreisklasse kehrte unsere "Vierte" mit einem 9-3 Sieg vom Gastspiel beim TTC Gürzenich II zurück. In der 2. Kreisklasse war die "Fünfte" spielfrei. Die "Sechste" spielte nur 8-8 gegen den TTC Gürzenich IV. Die "Siebte" unterlag beim TTC BW Wollersheim III mit 3-9 in der 3. Kreisklasse. In der 4er Gruppe machte die "Achte" mit dem verlustpunktfreien Tabellenführer 1. TTC Hoven kurzen Prozess. Mit 8-1 gab es einen so nicht erwarteten Sieg. Durch die 13 Mannschaften beendet die "Achte" die Saison erst am Nikolaustag mit dem Gastspiel beim TTF Nörvenich/Eschweiler ü.Feld II, welches aber keinen Einfluss auf die Tabelle mehr hat.

Unsere Platzierungen zur Saisonhalbzeit:
Verbandsliga - Erste Platz 4 14-8 Punkte 3 Punkte bis Platz 2, 5 bis 1.
Bezirksliga - Damen Platz 4 8-8 Punkte 1 Punkt bis Platz 3
Bezirksklasse - Zweite Platz 1 20-2 Punkte
Kreisliga - Dritte Platz 1 22-0 Punkte
1.Kreisklasse - Vierte Platz 4 16-6 Punkte 3 Punkte bis Platz 1
2.Kreisklasse - Fünfte Platz 3 16-4 Punkte 1 Punkt bis Platz 1
2.Kreisklasse - Sechste Platz 5 13-7 Punkte 4 Punkte bis Platz 1
3.Kreisklasse - Siebte Platz 9 7-13 Punkte 3 Punkte bis Platz 4
3.KK-Vierer - Achte Platz 5 13-9 Punkte


 

  28.11.2016

von: Heijo


10. Spieltag

Die erneute Reise unserer "Ersten" in die Domstadt war erfolgreich. In der Verbandsliga wurde das Spiel beim TTC Köln mit 9-7 gewonnen. Doppel 1 (Fischer/Cornelius) und Doppel 3 (Nasim Akar/Bozkurt) gewannen, Doppel 2 (Kuck/Schönau) unterlagen. Dann ging es eng weiter. Erstmals beim 5-3 lag man 2 Spiele in Führung, dann 6-6, dann der erfolgreiche Endspurt mit dem abschließenden Sieg im Schlußdoppel. Trotz des engen Spielverlaufes gingen nur 4 Spiele in den 5 Satz, 9 Spiele endeten dagegen 3-0. Fischer, Cornelius, Kuck, Nasim Akar, Bozkurt und Schönau spielten jeweils 1-1. Nun liegt man auf Platz 4 in einer großen Verfolgergruppe hinter dem klaren Tabellenführer aus Wickrath. Zum Abschluss der Hinserie erwartet man am Samstag, 3.12.2016 - 18.30 Uhr die TTF GW Elsdorf.

Auf Bezirksebene hatten in der Bezirksliga unsere "Damen" gleich dreimal Einsatz. Zunächst unterlag man im Heimspiel dem Tabellenzweiten VfL 63 Langerwehe mit 6-8, dann folgte ein 8-4 Sieg im Nachholespiel beim TV Kall. Zum Abschluß ging es dann im vorgezogenen letzten Spiel der Hinrunde zum verlustpunktfreien TTC Unterbruch. Dort unterlag man mit 2-8 und belegt zur Winterpause Platz 3.
In der Bezirksklasse hat unsere "Zweite" die Tabellenführung übernommen. Nach dem 9-5 Sieg als Gast des TTC Mariaweiler steht man kurz vor der "Herbstmeisterschaft".

Auf Kreisebene hat die "Dritte" in der Kreisliga mit 9-2 beim direkten Verfolger TTC Düren II gewonnen und bleibt verlustpunktfrei mit jetzt 6 Punkten Vorsprung an der Spitze. In der 1. Kreisklasse kam die "Vierte" zu einem 8-8 beim Tabellenführer TV Düren 47 III und belegt Platz 4. In der 2 Kreisklasse gab es wieder zwei Erfolge. Die "Fünfte" siegte mit 9-3 gegen den TTC Düren III und hat die Hinrunde beendet. Man liegt noch auf Platz 1, aber 2 Verfolger haben noch ein Spiel und könnten uns die Herbstmeisterschaft noch wegschnappen. Die "Sechste" siegte beim DTV 47 V mit 9-5 und bleibt auf Platz 4. In der 3. Kreisklasse ist die "Siebte" auf Platz 9 zurückgefallen. Mit 3-9 unterlag man de, TTC indeland Jülich VI. In der "Vierergruppe" siegte die "Achte" mit 8-3 beim TV Arnoldsweiler IV und liegt auf Tabellenplatz 6.


ältere News

 

Besucher seit Oktober 2008


| Impressum |